Chronik der Firma Weidenfeld

Am 01. April 1930 gründete Ludwig Weidenfeld die gleichnamige Einzelfirma"Weidenfeld e.K." in Düsseldorf als Großhandel für Gummi- und Asbestfabrikate. Neben dem selbständigen Handel bestanden diverse Industrie-Vertretungen.

Die Firma entwickelte sich bis zum Ausbruch des 2. Weltkrieges stetig und kontinuierlich. In den Kriegsjahren wurde der Inhaber mehrere Jahre zur Wehrmacht eingezogen. Während dieser Zeit führte seine Ehefrau Barbara Weidenfeld die Geschäfte als Prokuristin. Der Firmensitz wurde während der Fliegerangriffe zweimal ausgebombt. Daraufhin wurden die Warenbestände in ein Schieferbergwerk im Hochsauerland ausgelagert. Nach Kriegsende wurde die Firma am 17. Juli 1946 neu in das Handelsregister eingetragen.

In Jahre 1948 wurde das Grundstück Kölner Straße 51a in Düsseldorf erworben. Das zerbombte Gebäude wurde vom Schutt befreit und unter großen Schwierigkeiten wieder aufgebaut. 1949 konnte der Firmensitz von der Ahnenfeldstraße in die Kölner Straße verlagert werden, wo er sich bis heute befindet. Der wirtschaftliche Aufschwung der 50-er Jahre trug erheblich zur Überwindung der in den Kriegswirren entstandenen Schäden bei. Von der Firmenleitung wurde stets besonderer Wert auf fachliche und sachliche Kompetenz gelegt. Individuelle und intensive Kundenberatungen in allen technischen Belangen waren und sind für WEIDENFELD Ansporn und Verpflichtung!

Nach dem Tod des Gründers im Jahre 1972 wurde seine Ehefrau, Barbara Weidenfeld, neue Inhaberin. Die Firmenleitung übernahm Prokurist Alfred Weidenfeld-Kramer, der nach dem Tod von Barbara Weidenfeld seit 1978 auch Inhaber war.

Am 1.1.2008 übergab Alfred Weidenfeld-Kramer nach über 50-jähriger Tätigkeit im Hause Weidenfeld die Firma an Herrn Sascha Frimmersdorf. Herr Frimmersdorf hatte sich über mehrere Jahre hindurch bestens eingeführt und führt die Firma in ihrer bewährten Form weiter.

Anschrift

Weidenfeld e.K.
Elfgener Weg 32
41515 Grevenbroich

Tel. +49 2181 7570971
Fax +49 2181 7570972

E-Mail...